Was man mit Liebe tut, wird gut.

Seit fünf Jahren kritzel ich jetzt vor mich hin.

Irgendwann ließ ich ein kleines Strichmännchen Geschichten erzählen.

Anfangs waren es nur kurze Aussagen und einfache Schwarz-Weiß-Abbildungen.

Dann wurde aus dem Strichmännchen ein Mädchen, und schließlich bekam sie einen Namen.

Seit dem 01.11.2017 bringe ich ihre klugen Einflüsterungen zu Papier.

Linny ist der Teil von mir, der völlig frei und unabhängig alle Geschenke des Lebens annimmt.

Mutig schreitet sie voran und stellt sich allem, was ihr begegnet.

Sie hat kein Problem damit, sich zu zeigen. Jedes Gefühl ist willkommen.

Während ihre Schöpferin anfangs noch in einer tiefen Depression steckte, zog sie mit leuchtenden Augen aus und eroberte sich ihre Welt.

Und ihre Schöpferin - ich - hat erfahren, dass sich Dranbleiben lohnt.

Durch das ständige Üben habe ich mich immer weiter entwickelt. Und so sind aus den einfachen Strichbildern ziemlich bunte Aquarellzeichnungen geworden.






Und so wurde Linny im Laufe der Jahre immer bunter, breitete sich mehr und mehr in mir aus und half mir beim Gesundwerden.

Die Zeit meiner Depression hat mir zu tiefen Erkenntnissen verholfen.

Ich bin ausgestiegen aus dem Funktionieren, habe mich selbst erforscht und bin in diesem Wandlungsprozess als eine Andere hervorgekommen.

Mittlerweile arbeite ich wieder volltags in meinem alten Beruf und muss mir die Zeit für kreative Schöpfungsprozesse abzwacken, was ganz gut gelingt.


Und so wurde es mal wieder Zeit für einen neuen Kalender.

In ihm sind 12 neue Bilder enthalten (bis auf das Titelbild), bisher unveröffentlicht, von denen euch einen kleinen Ausschnitt zeige. (Im Kalender sind natürlich alle Fotos ohne Logo.)





Vielleicht habt ihr ja Lust, dass Linny auch euer Jahr 2022 begleitet?

Dann schickt mir eine kurze Info.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic